Bitte warten...

TVTO7694.jpg

16. August 2022 Allgemein

auf dem Alpakahof in Lechbruck. Einige Bewohner machten kürzlich einen Wanderausflug. Nach der Begrüßung auf dem Hof durfte sich jeder sein Alpaka aussuchen und schon ging es los zur Wanderung. Dabei hatten alle viel Spaß mit den kuschelweichen Tieren.

 

     


IMG_1506.jpg

16. August 2022 Allgemein

Auf dem Gnadenhof von Gut Aiderbichl in Iffeldorf leben etwa 300 gerettete Tiere. Dorthin unternahm eine Bewohnergruppe kürzlich einen Ausflug. Bei schönstem Sommerwetter erkundeten wir das weitläufige Gelände.

      

Die meisten der dort lebenden Tiere dürfen frei herumlaufen. So kann man Ponys und Schafen ganz nahe sein. Anschließend konnten wir bei Kaffee und Kuchen noch die herrliche Umgebung genießen.


Bild-1.jpg

16. August 2022 Allgemein

Nach einer langen Zeit, in der Corona unser Miteinander bestimmt hatte, durften wir uns endlich wieder alle treffen: Sommerfest war angesagt.

Zum Essen gab es Leckeres vom Grill sowie selbstgemachte Salate. Wie schön ist es, alles wieder gemeinsam genießen zu dürfen.

 

Viel Applaus gab es für die Vorführungen unserer Theatergruppe, die fleißig für Ihre Auftritte geübt hatten. Ganz herzlichen Dank an alle fleißigen Helfer!


Bild.jpeg

10. August 2022 Allgemein

Ein etwas anderes Benefizkonzert bekamen mehr als 200 Leute in der Schlossberghalle in Peiting dargeboten. 35 motivierte Nachwuchsschlagzeugerinnen und – schlagzeuger spielten in Gruppen zu bekannten Hits, aktuellen Popsongs und rockigen Powerliedern. Ihr Lehrer Andreas Fuchs alias „der FUXX“ erklärte, dass alle Lieder Vorschläge der jungen Musikerinnen und Musiker waren. Mit „Live is life“ von Opus begann das Konzert schwungvoll. Von Tom Gregorys „Rather be you“ ging es wieder 40 Jahre rückwärts zu „Back in Black“ von AC/DC. Etwas ruhigere Klänge bot „Complicated“ von Avril Lavigne. „Life is A Highway“ aus dem Pixar-Film „Cars“ brachte wieder mehr Tempo auf die Bühne. Das Geheimnis um den angekündigten Special Guest des Abends wurde bei „Engel“ von Rammstein gelüftet. Christopher Neuss, ein ehemaliger Schüler von „derFUXX“, unterstützte seine jüngeren Kollegen und sollte später im Programm noch beeindruckende Auftritte bekommen. Ganz eigenständig erarbeiteten sich Moritz Resch und Sarah Wurth die darauf folgende Nummer von Nickelback – „How you remind me“. Mit viel Tempo ging es nach „C‘est La vie“ von D‘Artagnan in die Pause. Im Halbkreis postiert spielten 10 Mädchen und Jungen nach der Pause das beliebte „Wellerman“ von Nathan Evans, allerdings nicht auf Schlagzeugen sondern auf sogenannten Cajons – Holzboxen, die ein Schlagzeug imitieren können und dabei viel leiser sind. Ein Stück von Metallica durfte an diesem Abend nicht fehlen und so performten zwei fortgeschrittene Schüler wieder am Schlagzeug „Sad but true“ – auswendig, wie ausnahmslos alle Stücke im Programm. Nach Mark Forsters „194 Länder“ wurde es gleich wieder etwas rockiger: „Bring me to Life“ von Evanescene. Ein erstes Highlight wurde bereits mit „Beggin“ von Maneskin dargeboten, ehe Special Guest Christopher Neuss sein können mit dem Metalcover zu „Coco jambo“ zeigte. Tempo 200, schwindelerregende Double Bass und Highspeed-Fills ließen die Halle staunen. Zusammen mit Jonas Häringer spielte Neuss im Anschluss „Killpop“ von Slipknot, ebenfalls ein sehr anspruchsvolles Stück. Den krönenden Abschluss fand dieser Abend in einer Rhythmischen Choreografie zu „Wavin Flag“ von K‘NAAN. 8 Schülerinnen und Schüler standen dabei hintereinander und bildeten bei Schwarzlicht mit leuchtenden Sticks und Armen spektakuläre Figuren. Der Verein Hof Hohenwart e. V. bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden für die großzügige Spende!


LWHX0890.jpg

7. Juli 2022 Allgemein

Spaß, Sonne, See – Das beschreibt wohl am besten unsere Freizeit.

Wir verbrachten eine ganze Maiwoche am Gardasee – Eine Woche lang ließen wir es uns so richtig gutgehen: Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen erkundeten wir Lazise und probierten uns durch die Pizzen. Mit dem Schiff fuhren wir nach Sirmione und ließen uns durch das Städtchen treiben. Leoparden, Flamingos, Giraffen und viele andere Tiere konnten wir im Safari-Park bestaunen.

Die Zeit für Entspannung und Erholung kam natürlich auch nicht zu kurz – egal, ob im angenehm kühlen Abenteuerferienhaus aus dem 17. Jahrhundert oder in unserem idyllischen Garten mit Blick auf den Gardasee.

Rundum eine gelungene Woche mit vielen lustigen und unvergesslichen Momenten.

                              


20220505_105632-1.jpg

7. Juli 2022 Allgemein

Am 5. Mai fand der Tagesausflug „Ein Tag am Ammersee“ für Bewohner, Mitarbeiter und Vorstand statt. Mit dem Bus ging es zuerst nach Herrsching. Vor der Schifffahrt hatten wir noch Zeit, um auf der Seepromenade einen gemütlichen Spaziergang zu machen und das schöne Frühlingswetter zu genießen. Pünktlich war das Schiff in Sichtweite – und wir stiegen ein. Los ging  unsere Ammersee-Rundfahrt. Was gibt es Schöneres, als entspannt an Bord eines Schiffes auf einem See die Seele baumeln zu lassen?  Wieder in Herrsching angekommen, ging es zu Fuß bzw. mit dem Bus zur Gaststätte „Die Post“. Mit einem „Grias Eich“ wurden wir im Restaurant begrüßt. Nachdem der erste Durst gelöscht war, wurden wir mit Schmankerln aus der bayerischen Küche verwöhnt. Anschließend ging es in den Biergarten zum Fotoshooting der „Königlichen Hohheiten von Hof Hohenwart“. Unser Fazit: Der Tag am Ammersee war ein toller Ausflug!

 

wu     


IMG_20211005_101439_resized_20211008_073215067.jpg

12. Oktober 2021 Allgemein

Am 5. Oktober war es endlich soweit: Nach 2jähriger Umbauzeit konnten die Räumlichkeiten nun endlich offiziell eingeweiht und gesegnet werden.

Unter den Gästen waren Bürgermeister Peter Ostenrieder sowie am Bau beteiligte Architekten.

Nach den Begrüßungsworten durch Heimleiter Josef Demmler und 1. Vorsitzende Christa Klarmann berichtete Herr Schamper über die durchgeführten Baumaßnahmen und lobte abschließend das große Engagement aller Beteiligten.

Pfarrerin Brigitte Weggel und Pastoralreferent Simeon Stanek übernahmen die Segnung der Räumlichkeiten. Dabei lobte Pfarrerin Weggel die „eigene Atmosphäre hier im Haus“.

Beim Weißwurstfrühstück ließen wir die Einweihungsfeier gemütlich ausklingen.

 

 

 

 

 

 


Vorstandschaft-fuer-Presse.jpg

13. September 2021 Allgemein

Aus einer Elterninitiative entstanden, gibt es den Trägerverein Hof Hohenwart e. V. bereits seit dem Jahr 1979. Oberstes Ziel ist es, Wohnangebote für Menschen mit Behinderung zu schaffen und zielorientiert die Menschen in einem selbstbestimmten Leben zu unterstützen.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden gleich zwei Geschäftsjahre zusammengefasst und die erforderlichen Neuwahlen durchgeführt. 1. Vorsitzende Christa Klarmann begrüßte die anwesenden Mitglieder und freute sich, dass endlich wieder eine Zusammenkunft möglich wurde. In ihrem Vortrag über die Arbeit des Vereins hob die Vorsitzende rückblickend den Umbau des Wohnheims während der Corona-Pandemie hervor. Wirtschaftlich ausgeglichene Zahlen konnte Schatzmeisterin Gabriele Zenker präsentieren. Kurze Erläuterungen zur notwendigen Satzungsänderung gab Geschäftsführer Ulrich Koch, der einstimmig zugestimmt wurde. Heimleiter Josef Demmler berichtete über den Umbau und lobte das Engagement der Mitarbeiter sowie Bewohner während der Corona-Pandemie. Besonders freuen kann sich das Wohnheim über das Ergebnis des Prüfberichtes der Heimaufsicht: „Gesamtbild und die Wohnqualität hebt sich klar von anderen stationären Einrichtungen im Landkreis ab und auch die Bewohner zeigten sich im Gespräch vollends zufrieden mit der neuen Wohnsituation“. Anschließend fanden unter der Leitung von Siegfried Müller die Neuwahlen statt. Die bisherige 1. Vorsitzende Christa Klarmann wurde in ihrem Amt bestätigt. Der Posten des 2. Vorsitzenden wurde mit Heidi Koblitz neu besetzt. Im Amt bleiben weiterhin die Schatzmeisterin Gabriele Zenker und der Schriftführer Andreas Kolloch-Henger. Zu den bisherigen Beisitzern Lieselotte Fuchs, Andreas Fuchs, Stephan Kennerknecht und Heribert Mayr wurde Dr. Elisabeth Wagner neu gewählt. Georg Eisenschmid übernimmt weiterhin die Aufgabe der Kassenprüfung.


Hof Hohenwart bietet freundliche Wohnangebote in Peiting für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung. In unserem kompetenten Team bieten wir individuelle pädagogische Unterstützung, die eine möglichst eigenständige Lebensführung möglich macht.

Aktuelle Beiträge

Konzeption & Realisierung: BSE-Pictures.de